Greenpeace Energy Testsieger

Polarstern Ökostrom

Naturstrom Testsieger

Naturstrom

Greenpeace Energy Strompreis wird 2017 leicht steigen

In den letzten beiden Jahren war Greenpeace Energy in der Lage, den (Öko-) Strompreis stabil zu halten. Leider ist das Unternehmen aus diversen Gründen gezwungen, den Ökostrom-Arbeitspreis ab dem 1. Januar 2017 leicht anzuheben, und zwar von bislang 26,65 Cent/kWh auf 27,10 Cent/kWh. Der monatliche Grundpreis wird allerdings auch im kommenden Jahr bei günstigen 8,90 Euro bleiben. Die Preiserhöhung für den Ökostrom-Arbeitspreis entspricht also nur 0,45 Cent/kWh – das sind für Greenpeace Energy Kunden mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 2.400 kWh/Jahr monatliche Mehrkosten von gerade einmal 90 Cent – die Preiserhöhung fällt also äußerst moderat aus.

Ab dem 01.01.2017 beträgt der Greenpeace Energy Ökostrom Preis also:
 
Arbeitspreis: 27,10 Cent/kWh
Monatlicher Grundpreis: 8,90 Euro.
 
Mit Preisgarantie bis zum 31. Dezember 2017 / ohne Mindestvertragslaufzeit.
 
Gründe für die Preiserhöhung
 
Laut Aussage von Greenpeace Energy ist die Preiserhöhung auf zwei Faktoren zurückzuführen:
 
- Ab 2017 wird die EEG Umlage, mit der alle deutschen Verbraucher die erneuerbaren Energien fördern, von bislang 6,35 Cent/kWh auf 6,88 Cent/kWh angehoben.
 
- Die Netznutzungsentgelte werden von den Netzbetreibern z.T. deutlich erhöht. Mittlerweile machen die Netznutzungsentgelte sogar schon rund ein Drittel des Strompreises aus.
 
Glücklicherweise konnte Greenpeace Energy die Preiserhöhung des Ökostrom-Tarifs sehr niedrig halten, da das Unternehmen, wie schon in den Jahren zuvor, die Beschaffungskosten für den Ökostrom reduzieren und dadurch den Kostenanstieg bei der EEG Umlage und den Netznutzungsentgelten zumindest teilweise ausgleichen konnte. Greenpeace Energy ist generell dafür bekannt, Preiseinsparungen direkt an die Kunden weiterzugeben.
 
Übrigens wird das Unternehmen im kommenden Jahr die Qualität des angebotenen Ökostroms weiter steigern, der Anteil an Windstrom im Greenpeace Energy Strommix soll nämlich auf über 20 Prozent angehoben werden (der restliche Strom wird aus umweltfreundlicher Wasserkraft stammen).
 
ProWindgas Tarif bleibt 2017 stabil
 
Falls Sie zu den Kunden gehören, die auch Greenpeace Energy proWindgas beziehen, so können wir Ihnen erfreulicherweise mitteilen, dass es bei diesem Tarif im kommenden Jahr keine Preiserhöhung geben wird. Der proWindgas Preis bleibt also auch 2017 bei:
 
6,30 Cent/kWh
Monatlicher Grundpreis 9,90 Euro.
 
Mit Preisgarantie bis zum 31. Dezember 2017 / ohne Mindestvertragslaufzeit.
 
Ein Förderbeitrag für die innovative Windgas-Technologie wird selbstverständlich weiterhin im Tarif enthalten sein.

 

 

Naturstrom Test

Naturstrom

Greenpeace Ökostrom

Wemio Strom

Ökostrom bei wemio.de - Nicht schnacken, anpacken!

 

© 2007-2017 Ökostrom-Vergleich.com - Der echte Ökostrom der 100%igen Ökostromanbieter - Impressum