Anbieter
EWS – ElektrizitätsWerke Schönau
Gesamtpunkte:
97 / 100
Bewertung:
Strommix:
100% Wasser- und Windkraft, davon 72% aus Neuanlagen. 60,3% gefördert nach EEG (Stromkennzeichnung 2019).
Besonderheiten:
Bürgereigen (Genossenschaft), hervorgegangen aus Bürgerinitiative, unabhängiges Konzept. Sehr hoher Anteil an Neuanlagen im Strommix.
Label:
Ok Power Plus, TÜV Nord, EcoTopTen..
Kunden:
ca. 200.000 (Juni 2021)
Laufzeit:
Keine Mindestvertragslaufzeit
Kündigung:
Monatlich kündbar
Preis:
29,20 Cent pro kWh (inkl. Förderprogramm „Sonnencent“)
Grundgebühr:
9,95 € monatlich
Webseite:
Zum Ökostrom Anbieter EWS Schönau

EWS - Elektrizitätswerke Schönau Testbericht und Anbieter Info

EWS steht für Elektrizitätswerke Schönau. Diese betreiben seit dem 1. Juli 1997 das Stromnetz in Schönau (Schwarzwald) und versorgen derzeit rund 200.000 Privathaushalte, Industrieunternehmen und Gewerbebetriebe mit sauberem Strom – und zwar nicht nur in Schönau, sondern bundesweit. Außerdem bietet das Unternehmen umweltfreundliches Biogas an. Seit Ende Dezember 2009 ist die EWS eG als eingetragene Genossenschaft die Eigentümergesellschaft der Elektrizitätswerke Schönau. Mit einer Neuanlagenquote von mindestens 70% im Strommix hat EWS Schönau einen sehr hohen Neuanlagenanteil in seinem Ökostrom-Produkt.

Interessanterweise sind die EWS aus einer Bürgerbewegung hervorgegangen – heute handelt es sich bei den Elektrizitätswerken Schönau also um eine bürgereigene Genossenschaft. Genau genommen haben die Schönauer Bürger im Rahmen einer Bürgerinitiative im Jahre 1997 ihr Stromnetz gekauft und betreiben dieses nun selber - als Folge dieser Aktion ist Schönau heute atomstromfrei!

Grundlegende Ziele der EWS sind ein klarer Ausstieg aus der Atomkraft, ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz und der Aufbau einer bürgereigenen, unabhängigen und vor allem ökologischen Energieversorgung.

Die Elektrizitätswerke Schönau beziehen ihren Ökostrom von unabhängigen Erzeugern, wobei strengstens darauf geachtet wird, dass diese keine Kapitalbeteiligungen von Atomkraftwerksbetreibern oder deren Tochterunternehmen aufweisen.

Eine Besonderheit der EWS ist, dass diese mit dem, im Stromtarif enthaltenen, „Sonnencent“ kleine ökologische Kraftwerke fördern, welche letztendlich den Kunden selbst gehören (z.B. kleine Wasserkraft, Wind, Photovoltaik, Kraft-Wärme-Kopplung sowie Biomasse). Durch die EWS Schönau Neuanlagenförderung konnten bis Ende 2016 bereits rund 2.600 umweltfreundliche Neuanlagen entstehen (kleine dezentrale Kraftwerke in Bürgerhand). Und die Zahlen steigen kontinuierlich. Außerdem investiert die EWS in eigene ökologische Stromerzeugungsanlagen.

EWS Schönau Referenzen:

  • OK Power Plus Gütesiegel garantiert die Einhaltung allerhöchster Umweltstandards sowie die Unterstützung von Projekten, die die grüne Energiewende voranbringen..
  • Der TÜV Nord prüft jedes Jahr die von den EWS auf ihrer Webseite gemachten Angaben zur Herkunft des Stroms (Strom zu mind. 70% aus Neuanlagen, garantierte Entstehung neuer Öko-Kraftwerke, keine CO2-Emissionen, keine Beteiligung an Atom- oder Kohlekraft etc.).
  • EcoTopTen Zertifizierung

Darüber hinaus wurden die Schönauer Energie-Initiativen vielfach ausgezeichnet – z.B.:

  • ÖKO TEST Magazin (01/21): Bewertung "Sehr Gut" (Ökostrom-Produkte/EWS Ökostrom).
  • Deutscher Gründerpreis 2007. Begründet wurde die Auszeichnung u.a. mit der „überaus gelungenen Verknüpfung von Ökonomischem Erfolg mit ökologischer sowie sozialer Verantwortung und die starke Kundenorientierung“.
  • Bundesverdienstkreuz am Band 2004 für bürgerschaftliches Engagement zur Förderung erneuerbarer Energien.
  • Nuclear Free Future Award 1999.

EWS Ökostrom wird empfohlen von:

Deutsche Umwelthilfe, NaturFreunde Baden-Württemberg, Umweltinstitut München e.V., campact.de, etc...

 

EWS Schönau Umweltfreundlichkeit und Transparenz

Der EWS Strommix stammt zu 100% aus klimaschonenden Erneuerbaren Energien, und zwar zu einem sehr großen Teil aus Neuanlagen. Größtenteils stammt der Strom aus Wasserkraft und Windkraft von unabhängigen Anbietern aus Skandinavien, Deutschland und Österreich (die genaue Herkunft des Stroms kann auf der Webseite des Untermnehmens als PDF Datei heruntergeladen werden). Der von EWS gelieferte Strom enthält, laut eigenen Angaben, weder Atomstrom, noch Strom aus Kohle- oder Ölkraftwerken. Die Lieferanten des Stroms sind weder direkt noch indirekt beteiligt an Atom- oder Kohlekonzernen. Darüber hinaus erzeugen Bürger in über 3.000 EWS-geförderten Rebellenkraftwerken selbst Strom - und zwar ökologisch, bürgereigen und dezentral.

EWS Schönau Stromkennzeichnung 2019:

100% erneuerbare Energien aus Wasser- und Windkraft, davon:

60,3% Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG.
39,7% sonstige Erneuerbare Energien.
72% des Stroms stammten 2019 aus Neuanlagen, die nicht älter als 6 Jahre sein dürfen.

Dies bedeutet für die persönliche Umweltbilanz des EWS-Kunden, dass dieser 100% Atommüll vermeidet. Klimaschädliche CO2-Emissionen fallen beim EWS Schönau Strom ebenfalls nicht an.

Beim Thema Umweltfreundlichkeit darf natürlich auf keinen Fall unerwähnt bleiben, dass die EWS durch den im Stromtarif enthaltenen „Sonnencent“ neue ökologische Stromerzeugungsanlagen fördert (kleine Wasserkraft, Wind, Photovoltaik/Sonne, Kraft-Wärme-Kopplung, Biomasse). Mit dem Förderprogramm "Sonnencent" unterstützt EWS mittlerweile bereits mehrere Tausend kleine dezentrale Kraftwerke in Bürgerhand.
Übrigens kann sich jeder EWS Kunde, der eine nachhaltige ökologische Neuanlage errichten möchte, um das Förderprogramm Sonnencent bewerben. Mit Hilfe dieses Förderprogramms möchte es die EWS auch dem einfachen Bürger ermöglichen, selbst ökologische Anlagen zu betreiben und somit den Strom dort zu erzeugen, wo er auch verbraucht wird. Bis 2021 hat EWS Schönau bereits tausende kundeneigener "Rebellenkraftwerke" gefördert (kleine, dezentrale Kraftwerke in Bürgerhand).

EWS (Elektrizitätswerke Schönau) Ökostrom - Konditionen und Tarif

9,95 Euro monatlicher Grundpreis.

29,20 Cent pro kWh.

Preisgarantie bis zum 31.12.2021 (vorbehaltlich gesetzlicher Änderungen bei Steuern, Abgaben oder Umlagen).

Monatlich kündbar / keine Vorkasse.

Mit dem “Sonnencent” fördert EWS den Neubau und die Wirtschaftlichkeit dezentraler ökologischer Kleinkraftwerke, die von EWS Kunden errichtet werden – und somit in Bürgerhand sind.

Gewerbekunden können bei EWS Schönau ein individuelles Angebot erfragen.

 

Stromwechsel zu EWS Schönau

Der Wechsel zu den EWS gestaltet sich schnell und einfach. Am bequemsten ist sicherlich der Online-Auftrag. Einfach den Preis im Tarifrechner ermitteln und direkt wechseln.

Alternativ kann man auch einen PDF-Auftrag herunterladen, ausdrucken und an die EWS Schönau schicken (inkl. Kopie der letzten Stromrechnung).

Als Kunde braucht man sich dann um nichts weiter zu kümmern, die EWS übernehmen sogar die Kündigung beim bisherigen Stromlieferanten.
Der Wechsel an sich ist kostenlos; einen neuen Stromzähler benötigt man ebenfalls nicht.

Eine Vertragsbindung oder Anfangslaufzeit gibt es bei EWS übrigens nicht – tatsächlich ist der Vertrag monatlich kündbar.

Der Wechsel zu den EWS ist bundesweit möglich (einige wenige Ausnahmen gibt es nur an den Grenzen zu Österreich und der Schweiz, wo der Strom nicht über das deutsche Netz geliefert wird). Bei Störungen ist weiterhin der Netzbetreiber vor Ort zuständig.

EWS Schönau Benutzerfreundlichkeit

Die Webseite von EWS ist sehr informativ – hier findet man als Kunde Antworten auf alle relevanten Fragen, detailreiche Infos zum Unternehmen selbst und rund um Themen wie Umweltschutz, Atomausstieg etc. Bei Fragen hilft ein telefonischer Kundencenter. Mittels eines Online-Strompreisrechners kann man ermitteln, was man als Kunde bei den EWS für den selbst angegebenen Jahrestromverbrauch bezahlen würde und welchen Nutzen ein Wechsel für die persönliche Umweltbilanz im Verhältnis zum deutschen Durchschnittsstrommix hätte (CO2-Emissionen / Atommüll).

Der EWS Stromtarif ist deutschlandweit einheitlich und somit sehr transparent und nachvollziehbar.

Kundenfreundlich ist natürlich auch, dass es bei den EWS keinerlei Vertragsbindung oder Wechselgebühren gibt.

EWS Schönau Besonderheiten

  • Bürgereigenes Energieversorgungsunternehmen (Genossenschaft).
  • Sehr hoher Neuanlagenanteil im Strommix (mind. 70%).
  • Unabhängiges Konzept, keine Verknüpfungen mit Atom-, oder Kohleindustrie.
  • Mittels des im Stromtarif enthaltenen „Sonnencents“ werden neue ökologische Stromerzeugungsanlagen gefördert.
  • Mit der "Sonnencent" Förderung kann jeder Kunde selbst zum Ökostrom-Erzeuger werden.
  • Förderung von kleinen dezentralen Kraftwerken in Bürgerhand.
  • Keine Mindestvertragslaufzeit.

EWS Schönau Gesamteindruck

Unserer Meinung nach ist das Konzept der EWS wirklich unterstützenswert; das Unternehmen hat in unserem Test einen sehr guten Eindruck gemacht. Der angebotene Strom stammt nicht nur zu 100% aus Erneuerbaren Energien, er ist auch ausgesprochen preisgünstig. Bei EWS handelt es sich um ein unabhängiges Unternehmen in Bürgerhand, dass sich eindeutige politische Forderungen auf die Fahnen geschrieben hat. Geschäftsführung und Gesellschafter des Unternehmens setzen nicht auf eine unbedingte Gewinnmaximierung – Ziel ist vor allem, umweltfreundlich produzierten Strom zu vertreiben, der nicht mittels Atom-, Kohle- oder Ölkraftwerken gewonnen wird. Sehr positiv am EWS (Öko-) Strommix ist der ausgesprochen hohe Anteil an Neuanlagen. Dank Unternehmen wie der EWS Schönau wird der Anteil Erneuerbarer Energien am deutschen Strommix kontinuierlich erhöht.

Besonders wichtig ist auch, dass EWS mittels des im Tarif enthaltenen „Sonnencents“ die Förderung von umweltfreundlichen Neuanlagen unterstützt – der Bau neuer umweltfreundlicher Stromerzeugungsanlagen ist für den Umweltschutz von großer Bedeutung, denn ohne diese würde letzten Endes alles beim Alten bleiben. Mit Strom, der zu mind. 70% aus neuen Öko-Kraftwerken stammt, dürfte der Neuanlagenteil sogar höher sein als bei allen anderen deutschen Ökostrom-Anbietern.

Dank des "Sonnencent" Förderprogramms kann man sogar selber zum Öko-Stromerzeuger werden!

In Sachen sauberer Strom und Förderung von Neuanlagen stellt die EWS Schönau sehr hohe Ansprüche an sich selbst und lässt dies auch von unabhängigen Gutachtern überprüfen (TÜV NORD). Der angebotene Ökostrom stammt zum größten Teil aus umweltfreundlicher Wasserkraft und Windenergie - dabei achtet EWS Schönau genauestens darauf, dass es sich um unabhängige Erzeuger handelt, welche keinerlei Kapitalbeteiligungen von Atomkraftwerksbetreibern oder deren Tochterunternehmen haben. Der EWS Strom stammt somit zu 100% aus erneuerbaren Energien, einen Anteil von Kraft-Wärme-Kopplung gibt es seit 2013 im Strommix des Unternehmens nicht mehr. Es braucht nicht betont zu werden, dass der EWS Schönau Strom selbstverständlich absolut frei ist von Strom aus Atom-, Kohle- oder Ölkraftwerken. Atommüll oder CO2-Emissionen fallen bei der Produktion des EWS Schönau Ökostroms ebenfalls nicht an.

Der Informationsgehalt der Webseite ist sehr gut und wirklich informativ – hier sollten also keinerlei Fragen offen bleiben.

Abschließend können wir sagen, dass das EWS-Konzept einer bürgereigenen, unabhängigen und vor allem ökologischen Energieversorgung unserer Ansicht nach absolut überzeugend ist.

Bewertung und Fazit: Umweltbewussten Menschen, denen es wirklich an einer grünen Energiewende liegt, können wir EWS Ökostrom in jeder Hinsicht empfehlen.

Scroll to Top