LichtBlick Tarif „Ökostrom Zuhause Plus“ & Wallbox

LichtBlick Ökostrom – Zwei neue Angebote speziell für Besitzer von E-Autos

Bei LichtBlick, Deutschlands größtem Ökostromanbieter, gibt es zwei neue Angebote, die für Besitzer von E-Autos und Hybriden äußerst interessant sein dürften. Dementsprechend spricht Lichtblick auch von „FahrStrom“-Tarifen. Da wäre einerseits ein günstiger Stromtarif für Haushalte mit E-Auto, bei denen das Fahrzeug vorwiegend zuhause geladen wird, sowie eine preisgünstige, hochwertige Wallbox, mit der man das private E-Auto bequem zuhause aufladen kann.

Beide Angebote wollen wir euch kurz vorstellen:

Fahrstrom Ökostrom Zuhause Plus

Ein Tarif für Haushalt und E-Auto! Der Zuhause Plus Tarif wurde speziell konzipiert für Haushalte, bei denen ein E-Auto zuhause geladen werden muss. Eine gute Sache, denn das Aufladen des E-Autos an der eigenen Steckdose kann den Stromverbrauch eines Haushalts ziemlich in die Höhe treiben. Jetzt gibt es mit „Ökostrom Zuhause Plus“ einen Tarif, der preislich genau für diesen Mehrverbrauch optimiert wurde. Natürlich klimaneutral und 100% Ökostrom aus deutscher Wasserkraft. Der Tarif richtet sich sowohl an Eigenheime, als auch an Mietwohnungen.

Als interessierter Kunde kann man die voraussichtlichen Kosten bequem über den Lichtblick-Ökostrom Tarifrechner ermitteln. Dabei muss man nur die PLZ, die Anzahl der Personen im Haushalt, die durchschnittliche Fahrleistung (km/Jahr) und den Anteil des Ladens von zuhause aus angeben (in Prozent) – schon erhält man sein persönliches Tarifangebot. „Hier“ .

Interessant: Im Tarif enthalten ist „Fahrstrom Unterwegs“ – ein Feature, mit dem man sein E-Auto unterwegs günstig und unkompliziert laden kann. Beispielsweise profitiert man dabei von fixen Preisen an über 100.000 öffentlichen Partnerladesäulen in ganz Europa (29 ct/kWh für normales Laden (AC) / 39 ct/kWh für schnelles Laden (DC)). So günstige Preise sind in Deutschland einmalig. Die Parkgebühren, die man durchschnittlich bis zur Vollladung zahlen müsste, entfallen sogar komplett (4 Stunden umsonst parken bei normalem Laden / 1 Stunde umsonst parken bei schnellem Laden).

Mit der, ebenfalls im Tarif enthaltenen, „Fahrstrom Unterwegs“ App findet man auf Reisen schnell und unkompliziert die nächste öffentliche Ladesäule, an der man sein E-Auto zum günstigen Fixpreis aufladen kann.

Fahrstrom Lichtblick Wallbox

Eine extrem günstige, aber hochwertige Ladesäule für zuhause. Mit der LichtBlick-Wallbox Easy, die zu fast jedem E-Auto und Hybriden passt, kann man sein Fahrzeug sicher und bis zu 7 x schneller als an einer normalen Steckdose aufladen. Der Preis für die Wallbox liegt gerade einmal bei 849 Euro, womit LichtBlick der derzeit günstigste Anbieter sein dürfte. Darüber hinaus handelt es sich um eines der derzeit sehr wenigen Angebote mit Verfügbarkeit und sehr kurzer Lieferzeit von gerade einmal 3-5 Tagen.

Die Wallbox wird nachhaltig produziert und ist „Made in Germany“; sie wird angefertigt vom renommierten Hersteller Heidelberg (die genaue Modellbezeichnung der Wallbox lautet „Heidelberg Energy Control“). Die Wallbox kommt mit einer Kabellänge von 7,5 m und einer Ladeleistung von 11 kW. Dank Typ 2 Stecker ist sie kompatibel mit fast allen E-Autos und Hybriden. Aufgrund der integrierten Fehlstromerkennung können Überlastung, Kurzschlüsse und Stromschläge ausgeschlossen werden. Die Installation muss von einer Fachkraft ausgeführt werden. Da die Wallbox mit einem robusten Gehäuse ausgestattet ist, kann sie sowohl in der Garage als auch im Freien angebracht werden. Sie lässt sich sogar mit einer Photovoltaikanlage verbinden. Selbstverständlich ist die Wallbox qualitativ absolut hochwertig, was übrigens auch vom ADAC bestätigt wurde.

Bis zu 900 Euro Förderung bei der Wallbox

Interessant: Die Förderbank KfW bezuschusst die Wallbox inkl. Installation mit 900 Euro (KfW bezuschusst den Ausbau von Elektromobilität und privaten Ladestationen). Wichtig ist nur, dass die KfW Förderung vor dem Kauf der Wallbox beantragt wird. Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist, dass man eine Wallbox mit 11 kW kauft, diese privat nutzt und mit Ökostrom betreibt. Links zum Antragsformular finden sich direkt auf der Lichtblick-Webseite.

Um zu prüfen, ob das eigene E-Auto eventuell einen speziellen Adapter benötigt, lässt sich die Wallbox auf der Lichtblick-Webseite individuell konfigurieren. Dafür müssen einfach nur Automarke und Modell angegeben werden. Außerdem kann man wählen, ob man statt Wandmontage lieber einen Standfuß haben möchte.

Zur LichtBlick Wallbox geht es „hier

Wir sind uns sicher, dass diese beiden neuen LichtBlick Angebote für Nutzer von E-Autos ausgesprochen attraktiv sind. Mit dem „Zuhause Plus“ Tarif gibt es endlich einen speziellen Ökostromtarif, bei dem die hohen Ladekosten für das Aufladen des persönlichen E-Autos finanziell berücksichtigt werden – ein faires Angebot! Und mit der LichtBlick Wallbox Easy hat die lästige Suche nach einer kostengünstigen, aber gleichzeitig hochwertigen Ladesäule für zuhause endlich ein Ende – Lichtblick hat einem diese Arbeit quasi abgenommen!

Mit diesen beiden Angeboten leistet Lichtblick einen wichtigen Beitrag hin zu einer umweltschonenden Mobilitätswende.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top