Greenpeace Energy Testsieger

Polarstern Ökostrom

Naturstrom Testsieger

Naturstrom

energieGUT HalloNatur! Ökostrom

Zum Stromanbieter energieGUT Der erste Stromanbieter, der Energie sparen belohnt! Bei der energieGUT GmbH aus Aachen handelt es sich um einen Zusammenschluss von 18 unabhängigen Stadtwerken, regionalen Anbietern und der Trianel. Das 2001 gegründete Unternehmen versorgt seit Herbst 2007 Kunden in ganz Deutschland mit Strom, wobei 3 verschiedene Tarife angeboten werden: „HalloSpar!“, „HalloNatur!“ und „HalloKlassik!“. Laut eigener Aussage hat energieGUT bundesweit mehr als 150.000 Kunden (Stand August 2010). Nachtrag: Im Jahr 2011 wurde energieGUT zu 100% von den Stadtwerken Duisburg übernommen.

Für uns von Ökostrom-Vergleich.com ist hier ganz besonders der „HalloNatur!“-Tarif von Interesse, da es sich hierbei um einen reinen Ökostromtarif handelt (der Strommix der anderen beiden Tarife besteht allerdings auch zu mindestens 77% aus erneuerbarer Energie, was weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt liegt).

Eine Besonderheit von energieGUT ist, dass die Kunden eine Stromsparprämie erhalten, wenn Sie im Vergleich zum Vorjahr weniger Strom verbraucht haben (beim HalloNatur!-Tarif können dies jährlich bis zu 35 Euro sein).

Zum Stromanbieter energieGUT

energieGUT Referenzen:

-„Ok-power-Label“ von Energie Vision (getragen vom Öko-Institut e.V., der Verbraucherzentrale NRW und WWF Deutschland). Das Label garantiert, dass das energieGUT Ökostromprodukt „HalloNatur!“ zu 100% ökologisch ist und dass das Unternehmen zum Ausbau erneuerbarer Energien beiträgt.

-TÜV NORD Zertifikat. Der TÜV NORD prüft jährlich, ob energieGUT beim „HalloNatur!“-Tarif die strengen Ökostrom-Kriterien wirklich einhält.

-EcoTopTen: Der HalloNatur!-Tarif wurde als ökologisches Spitzenprodukt ausgezeichnet.

-STIFTUNG WARENTEST „Finanztest“: Tarif HalloNatur! belegte den 1. Platz bei den Alternativen zum Atomstrom. Getestet wurden 7 bundesweite Ökostromanbieter (Ausgabe 9/2009).

FOCUS MONEY (Fairness Studie 2016): Fairster Stromanbieter (befragt wurden die Kunden der 34 größten Stromanbieter Deutschlands).

-STIFTUNG WARENTEST bewertete die Verbraucherfreundlichkeit der Tarifbedingungen beim „HalloNatur!“-Tarif mit „Gut“ (2,2). Getestet wurden insgesamt 15 Ökostromtarife (TEST Ausgabe 10/2009). 

energieGUT Umweltfreundlichkeit und Transparenz

Beim energieGUT HalloNatur!-Tarif stammt der Strom laut Webseite des Unternehmens zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen - genauer gesagt, aus mehreren norwegischen Wasserkraftwerken. Die Namen der Wasserkraftwerke werden auf der Webseite genau aufgelistet - so viel Transparenz findet man bei manch anderen Ökostromanbietern leider vergeblich (Stand Januar 2017).

Radioaktive Abfälle oder klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen fallen bei der Erzeugung des HalloNatur!-Stroms nicht an. Der TÜV Nord prüft jährlich, dass der HalloNatur!-Strom ausschließlich aus Anlagen regenerativer Stromerzeugung stammt und gänzlich frei ist von Strom aus Atom-, Kohle- und Ölkraftwerken (außerdem dürfen bei der Produktion keine klimaschädlichen CO2-Emissionen entstehen).

Die aktuelle Stromkennzeichnung für den energieGUT Naturstrommix sieht folgendermaßen aus:

100% erneuerbare Energien: 54,5% EEG-gefördert + 45,5% Strom aus erneuerbaren Energien mit Herkunftsnachweisen & sonstige erneuerbare Energien (Stand 01.11.2016).

Dies wird auch durch das bekannte ok-Power-Label bestätigt. Dieses Gütesiegel gewährleistet, dass der Strom zu 100% aus erneuerbaren Energien stammt und dass der Anbieter einen nachweislichen Beitrag zum Gelingen der grünen Energiewende leistet.

Als Kritikpunkt müssen wir anmerken, dass der energieGUT-Ökostrom offenbar nicht zeitgleich eingespeist wird (zumindest finden sich dazu auf der Webseite des Unternehmens keinerlei Informationen). Bei manch anderen Ökostromanbietern dagegen wird der Strom zeitgleich eingespeist (z.B. bei Greenpeace Energy).

energieGUT Konditionen und Tarif

Beim energieGUT-Ökostromtarif sind die Höhe von Grund- und Arbeitspreis abhängig vom Postleitzahlenbereich (Kunden können ihren Tarif mit Hilfe eines Online-Tarifrechners auf der energieGUT-Webseite selbst berechnen).

Generell sind die Preise aber sehr günstig – hier ein Preisbeispiel für die Stadt Hannover (PLZ 30163):

Verbrauch: 2500 kWh/Jahr

Grundpreis: 97,90 Euro / Jahr.

Arbeitspreis/kWh: 26,25 Cent.

Monatl. Stromkosten: 62,85 Euro.

Jährliche Stromkosten: 754,15 Euro.

(Preisbeispiel vom 12.01.2017)

Als Kunde profitiert man von 1 Jahr Preisgarantie (ab Lieferbeginn). Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 3 Monate. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat – für Flexibilität ist also gesorgt.

Beim HalloNatur!-Tarif profitieren die Kunden von einer Sparprämie, wenn sie im Vergleich zum Vorjahr weniger verbrauchen. Die Höhe der Stromsparprämie richtet sich nach der Stromeinsparung gegenüber dem Vorjahresverbrauch: 

Ab 5% Einsparung: 5 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 10% Einsparung: 10 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 15% Einsparung: 15 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 20% Einsparung: 20 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 25% Einsparung: 25 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 30% Einsparung: 30 Euro jährliche Sparprämie.

Ab 35% Einsparung: 35 Euro jährliche Sparprämie.

Die Sparprämie wird nach einem vollen Vertragsjahr mit Rechnung ausgezahlt.

Wechsel zu energieGUT

Der Wechsel zum energieGUT-Ökostromtarif (HalloNatur!) verläuft einfach und unkompliziert. Zuerst müssen die Kunden mit Hilfe eines Onlinerechners ihren persönlichen Tarif ermitteln (dazu brauchen nur die Postleitzahl und der geschätzte Verbrauch in Kilowattstunden angegeben zu werden). Wenn man sich für einen der 3 zur Verfügung stehenden Tarife entschieden hat, kann dieser direkt online beantragt werden (korrekte Zählernummer bereithalten!), woraufhin man von dem Unternehmen eine Bestätigungs-E-Mail erhält. Daraufhin übernimmt energieGUT die Kündigung beim bisherigen Stromversorger (zu einer Unterbrechung in der Stromversorgung kann es nicht kommen). Nun muss man als Kunde nur noch zu Lieferbeginn den Zählerstand über die Homepage des Unternehmens an energieGUT übermitteln. Wechselgebühren fallen nicht an.

energieGUT Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit der energieGUT Webseite müssen wir als ausgesprochen gelungen bezeichnen. Alle wichtigen Informationen zu den Vertragsbedingungen und den Tarifen werden eingehend erläutert – hier sollten eigentlich keinerlei Fragen offen bleiben. Als Kunde kann man in einem persönlichen Kundenbereich alle Vertragsunterlagen und den Zahlungsstand jederzeit online einsehen.

Mit Hilfe eines Online-Tarifrechners können potentielle Kunden ihre voraussichtlichen Stromkosten bequem ermitteln – auch die Anmeldung benötigt nur wenige Minuten. Zur Kontaktaufnahme mit energieGUT steht ein E-Mail-Kontaktformular zur Verfügung. Sehr kundenfreundlich sind die energieGUT-Vertragsbedingungen mit einer einjährigen Preisgarantie und einer Mindestvertragslaufzeit von nur 3 Monaten. Außerdem kann der Vertrag nach der Erstlaufzeit von 3 Monaten jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden.

energieGUT Besonderheiten

-3 Tarife zur Auswahl, darunter ein reiner Ökostromtarif („HalloNatur!“).

-Sparprämie: Verbraucht man im Vergleich zum Vorjahr weniger Strom, muss man bei EnergieGut auch weniger zahlen – so kann man bis zu 70 Euro jährlich einsparen (beim Ökostromtarif „HalloNatur!“ ist eine Sparprämie bis 35 Euro möglich).

-1 Jahr Preisgarantie ab Lieferbeginn.

-Vertrag ist monatlich kündbar.

energieGUT Gesamteindruck

In unserem Test machte energieGUT -der "Energiespar-Belohner"- einen wirklich ausgesprochen guten Eindruck. An erster Stelle müssen natürlich die ganz außergewöhnlich günstigen Strompreise genannt werden – die Tarife fallen zwar je nach Postleitzahl unterschiedlich hoch aus, aber in allen von uns getesteten Regionen erwiesen sie sich als sehr billig. Den persönlichen Tarif können die Kunden mit Hilfe eines leicht bedienbaren Tarif-Rechners bequem selbst ermitteln. Der Wechselvorgang verläuft ebenfalls schnell und unkompliziert.

Kritisch könnte man natürlich anmerken, dass energieGUT neben dem umweltfreundlichen HalloNatur!-Tarif noch 2 weitere Tarife anbietet, bei denen der Strom, trotz eines hohen Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien, auch aus fossiler Energie und Kernkraft stammt. Letztlich wird der ökologische Aspekt bei diesem Unternehmen also nicht mit aller Konsequenz durchgesetzt. Außerdem wird der Strom unseren Informationen zufolge offenbar nicht zeitgleich eingespeist. Trotzdem besteht kein Zweifel, dass man als energieGUT-Kunde einen wichtigen Beitrag zu einer „grünen“ Energiewende liefert – wenn man sich denn für den HalloNatur!-Tarif entschieden hat. Schließlich erhöht man dadurch nicht nur den Anteil von umweltfreundlichen Strom im deutschen Strommix - durch das ok-Power-Label wird auch gewährleistet, dass das Unternehmen Neuanlagen aktiv fördert.

Eine gute Sache ist natürlich auch, dass man bei energieGUT für Stromsparen belohnt wird – verbraucht man weniger Strom als im Vorjahr, so erhält man –je nach Menge der eingesparten Kilowattstunden- eine Stromsparprämie, welche nach einem vollen Vertragsjahr mit der Rechnung ausgezahlt wird (bis zu 35 Euro pro Jahr beim HalloNatur!-Tarif). Besonders positiv müssen wir die kundenfreundlichen Vertragsbedingungen bei energieGUT hervorheben: Man profitiert von einer einjährigen Preisgarantie, nur 3 Monaten Mindestvertragslaufzeit und nur 1 Monat Kündigungsfrist – dank dieser günstigen Konditionen bleibt man als Kunde stets flexibel.

Fazit: Den energieGUT Ökostromtarif „HalloNatur!“ können wir aufgrund sehr guter Preise und ausgesprochen günstiger Vertragsbedingungen durchaus empfehlen.

Text aktualisiert 12.01.2017 / alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

Naturstrom Test

Naturstrom

Greenpeace Ökostrom

Wemio Strom

Ökostrom bei wemio.de - Nicht schnacken, anpacken!

 

© 2007-2017 Ökostrom-Vergleich.com - Der echte Ökostrom der 100%igen Ökostromanbieter - Impressum