Greenpeace Energy Testsieger

Polarstern Ökostrom

Naturstrom Testsieger

Naturstrom

Neue Ökostrompreise 2013  

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass auch die 4 großen überregionalen Ökostromanbieter Greenpeace Energy, EWS Schönau, Naturstrom und Lichtblick ab dem 1. Januar 2013 ihre Preise erhöhen werden - wenn auch meist nicht in ganz so hohem Maße, wie dies bei einigen der größten Stromkonzerne der Fall ist (Vattenfall z.B. hat für 2013 Strompreiserhöhungen von satten 13 Prozent angekündigt). Bei den genannten Ökostromanbietern handelt es sich übrigens um Unternehmen, die nicht nur von uns, sondern auch von der Verbraucherzentrale Hamburg ausdrücklich empfohlen werden, weil sie einerseits ausschließlich Strom anbieten, der aus umweltfreundlichen Quellen stammt, und außerdem den Ausbau Erneuerbarer Energien aktiv fördern. Außerdem gibt es bei allen 4 Anbietern keinerlei Verflechtungen mit Atom- oder Kohlestrom.  

Hier die Ökostrom Preise, die ab 01. Januar 2013 gelten:

  Greenpeace Energy Naturstrom EWS Schönau Lichtblick
Strompreise ab 01. Januar 2013: 27,20 Cent/kWh 25,75 Cent/kWh
(inkl. 1 Cent pro kWh Neuanlagenförderung)
26,75 Cent/kWh
(inkl. 0,5 Cent pro kWh Neuanlagenförderung)

27,48 Cent/kWh

Bisheriger Strompreis: 24,80 Cent/kWh 23,40 Cent/kWh
(inkl. 1 Cent Neuanlagenförderung)
23,90 Cent/kWh
(inkl. 0,5 Cent Neuanlagenförderung)
24,19 Cent/kWh
Monatlicher Grundpreis: 8,90 Euro 7,95 Euro 6,90 Euro 8,95 Euro
Testbericht: Greenpeace Energy Test Naturstrom Test EWS Schönau Test Lichtblick Test
Homepage: Homepage Homepage Homepage Homepage

Generell kann gesagt werden, dass bei allen 4 Ökostromanbietern nur der Strompreis erhöht wurde; der monatliche Grundpreis ist in allen Fällen gleich geblieben.  

Als Gründe für die Preiserhöhungen werden u.a. steigende Netznutzungsentgelte, Strom- und Mehrwertsteuer, Konzessionsabgaben und die ebenfalls erhöhte EEG-Umlage genannt (der Strom selbst mache laut Lichtblick-Pressesprecher Ralph Kampwirth nur noch knapp ein Viertel des Preises aus). Besonders ins Gewicht falle außerdem die Industrieumlage zur Entlastung von Unternehmen mit besonders hohem Energieverbrauch – dies bedeutet, dass energieintensive Unternehmen von EEG-Zahlungen fast vollständig befreit werden, wodurch die Kosten für alle anderen Verbraucher natürlich ansteigen. Tatsache ist auf jeden Fall, dass die aktuellen Strompreiserhöhungen, auch wenn in der öffentlichen Diskussion oftmals Gegenteiliges behauptet wird, nur zu einem kleinen Teil auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien zurückführen sind – der größte Teil der Preiserhöhungen hat andere Ursachen (siehe oben). Genauere Informationen können Sie unserem Text „Statement zu Strompreiserhöhungen“ entnehmen. Die Verbraucherzentrale Hamburg rät bei deutlichen Stromerhöhungen übrigens ausdrücklich, zu einem Ökostromanbieter zu wechseln – lesen Sie dazu auch unseren Artikel „Verbraucherzentrale Hamburg rät zu einem Wechsel zu Ökostromanbietern“. Tatsächlich kam eine aktuelle Studie des Aktionsbündnisses „Atomausstieg selber machen“ sogar zu dem Ergebnis, dass in ganzen 76 der 100 größten deutschen Städten mindestens ein Ökostromanbieter günstiger ist als der örtliche Grundversorger – Sie tun mit einem Wechsel zu einem Ökostromanbieter also nicht nur etwas Gutes für die Umwelt und die Zukunft Ihrer Kinder, Sie können sogar bares Geld sparen. Achten Sie aber darauf, nur zu „echten“ Ökostromanbietern wie den in der Tabelle gelisteten, und NICHT zu einem Ökostromtarif der großen Energiekonzerne zu wechseln – diese gewinnen oder beziehen zwar auch Strom aus umweltfreundlichen Energiequellen, sind aber gleichzeitig auch in Kohle- oder, im Ausland, manchmal sogar in die Atomstromproduktion verwickelt. Das bedeutet: Wenn Sie z.B. zu einem Ökostrom-Tarif von Vattenfall wechseln, stärken Sie indirekt Kohle- und Atomstrom. In der oben aufgeführten Tabelle dagegen finden Sie ausschließlich empfehlenswerte, konzernunabhängige Ökostromanbieter, die keinerlei Verflechtungen mit Atom oder Kohle haben und darüber hinaus den Ausbau Erneuerbarer Energien aktiv fördern. In unserem großen „Ökostrom Vergleich“ können Sie zu sämtlichen Anbietern umfassende Testberichte mit weiterführenden Infos abrufen.

 

Naturstrom Test

Naturstrom

Greenpeace Ökostrom

Wemio Strom

Ökostrom bei wemio.de - Nicht schnacken, anpacken!

 

© 2007-2018 Ökostrom-Vergleich.com - Der echte Ökostrom der 100%igen Ökostromanbieter - Impressum - Datenschutz